Aktuelles


VfL Oldenburg sucht ehrenamtliche Ordner

Für die Heimspiele der kommenden Regionalligaspielzeit unserer 1. Herren suchen wir als Ergänzung zum vorhandenen Sicherheitspersonal noch ehrenamtliche Ordner.
Vorerfahrungen sind zwar wünschenswert aber nicht unbedingt erforderlich. Eine Erstschulung zur Vorbereitung auf diese Aufgabe wird intern vor Saisonbeginn angeboten.
Ansprechpartner ist unser Sicherheitsbeauftragter Klaus-Dieter Gehrels unter kgehrels(at)web.de oder 0163-7381294.


Spielbetrieb der Woche

Das nächste Heimspiel





News


U13 des VFL Oldenburg gewinnt Trade Cup  - Spieler begeistern Fans

Diesmal hat es geklappt! Erster!
Diesmal hat es geklappt! Erster!

„Der VFL Oldenburg wird seit mehreren Jahren eingeladen, jedoch konnten wir diesen Cup noch nie für uns entscheiden, da die meisten Vereine über sehr starke Leistungszentren verfügen“, erzählt Gilbert Frye. In diesem Jahr sollte es jedoch anders sein.

In eignener Sache: Für das nächste Jahr werden weitere Spieler für unsere spielstarke Mannschaft gesucht, die dann in die C-Jugend aufrückt. Wer Teil dieser Mannschaft sein möchte wendet sich an Gilbert Frye, der unter folgender Telefonnummer zu erreichen ist: 0441/9333770


VfL verliert im Pokal mit 2-0

Achtbar geschlagen
Achtbar geschlagen

Der VfL Oldenburg verliert im Pokal mit 2-0. Unsere Mannschaft hat sich achtbar geschlagen, konnte die Osnabrücker aber nie wirklich ernsthaft in Gefahr bringen. Der Ligaunterschied war streckenweise deutlich zu merken, der VfL konnte zwar die ein oder andere Chance erarbeiten, war am Ende nicht durchschlagskräftig genug. Insgesamt hat sich unser Team teuer verkauft. Nun gilt die volle Konzentration auf die Liga.


VfL beim Sportgericht mit Teilerfolg

Teilerfolg nach Widerspruch
Teilerfolg nach Widerspruch

"Offenbar hatte das Sportgericht ein Einsehen. Die Sperre wurde um ein Spiel reduziert, damit steht uns  Erdogan  früher zur Verfügung, als uns das erste Urteil auferlegte. Er ist beim Spiel gegen den Lüneburger SK wieder dabei", sagte Detlef Blancke.